Start der Messkampagne in Freiamt

Von der Theorie in die Praxis: Vor wenigen Tagen haben wir die Messkampagne in Freiamt gestartet und an vier Messpunkten (Ortsnetzstationen, Kabelverteilerschrank und Feldtestteilnehmer) sogenannte Power Quality-Boxen eingebaut. Hierbei handelt es sich um Geräte, die pro Sekunde viele tausend Messungen von Strom und Spannung durchführen und speichern. Durch diese Messdaten ist es zukünftig möglich, genau zu analysieren, wie das Netz in bestimmten Situationen reagiert. Die Messungen werden in den nächsten Wochen auch noch an anderen Messpunkten in verschiedenen Ortsteilen eingebaut und dienen dem KIT als Vorbereitung für dynamische Modellierungen.

Teilen Sie jetzt diesen Artikel: