FZI Forschungszentrum Informatik

Das FZI Forschungszentrum Informatik ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts mit über 200 Mitarbeitern für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Als wirtschaftsnahe und unabhängige Forschungseinrichtung erfüllt das FZI die Aufgabe einer Schnittstelle zwischen universitärer Forschung und praktischer Anwendung. Es ist daher Innovationsdrehscheibe in Baden-Württemberg im Bereich der Informationstechnologie. Geführt von Professoren verschiedener Fakultäten entwickeln die Forschungsgruppen am FZI interdisziplinär Konzepte,  Software-, Hardware- und Systemlösungen und setzen diese prototypisch um.

Das FZI leistet in flexQgrid zentrale Beiträge, indem es, u. a. aufbauend auf Ergebnissen des Projektes grid-control, ein Gebäudeenergiemanagementsystem (GEMS) adaptiert, um die Flexibilität von Prosumern effizient für den Markt und den Netzbetreiber verfügbar zu machen. Wichtige Ziele des FZI im Projekt sind sowohl die Weiterentwicklung der Prozesse und Algorithmen, um das Quotenmodell und den Quotenhandel im GEMS abzubilden, als auch die Verbesserung der Prognoseverfahren und Erweiterung der Optimierungsmodelle, um Flexibilität möglichst zuverlässig anbieten und erbringen zu können. Die im Projekt entwickelten Systeme werden eng mit der Smart-Meter-Infrastruktur verzahnt, um einen künftigen, realen Einsatz dieser im Feld zu ermöglichen.

Kontaktdaten:

Kevin Förderer

Haid-und-Neu-Straße 10
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 9654-568
E-Mail: foerderer@fzi.de

Partner Logo FZI