Kategorie Allgemein

Einladung: Webseminar zu unserem NETZlabor Freiamt (flexQgrid) im Rahmen der Energiewendetage BW

Immer mehr Strom kommt heute aus erneuerbaren Energiequellen und wird oft dezentral erzeugt. Doch welche Auswirkungen hat es, wenn große Strommengen in die unteren Spannungsebenen des Verteilnetzes – also in das Netz, das Ihnen den Strom nach Hause bringt – eingespeist werden? Und wie könnte ein Verteilnetz der Zukunft aussehen, wenn die Stromerzeugung vom Wetter abhängt, E­-Autos und andere Verbraucher aber oft gleichzeitig hohe Leistungen benötigen? Das Projekt flexQgrid entwickelt dafür innovative und intelligente Lösungen. Überzeugen Sie sich selbst und nehmen Sie an unserem Webseminar teil!
Mehr lesen

Wie das Forschungsprojekt flexQgrid die Netzführung einbindet

Das Netz der Zukunft wird real: Im Forschungsprojekt flexQgrid integrieren wir technische Innovationen in den realen Netzbetrieb, um die Herausforderungen der Energiewende zu meistern. Diese resultieren insbesondere aus der Zunahme erneuerbarer Energien, die im Gegensatz zu konventionellen Kraftwerken Strom dezentral im Verteilnetz einspeisen sowie aus neuen Verbrauchern wie Elektromobilität. Um unsere Lösungen für diese Herausforderungen im realen Netzbetrieb umzusetzen, berücksichtigen wir reale Rahmenbedingungen, reale Akteure aber auch reale Anforderungen an die Netzführung – Zuverlässigkeit und Versorgungssicherheit.
Mehr lesen