Aktuelles

Sie wollen wissen, was gerade im Projekt passiert? Hier finden Sie Neuigkeiten von flexQgrid.

Ein Jahr flexQgrid – digital und doch vereint

Das Projekt flexQgrid feiert einjähriges Jubiläum – digital und doch vereint Kaum zu glauben: Letztes Jahr im November ging unser Projekt flexQgrid an den Start. Am Montag, 23. November 2020, blickten alle Projekt-Beteiligten digital auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Seite „Projektinhalte“ neu gestaltet

Neben dem Erklärfilm, der neu auf der Startseite zu sehen ist, ist nun auch die Seite „Projektinhalte“ neu gestaltet. Schauen Sie doch mal vorbei! https://flexqgrid.de/projekt/

Freiamt für den Feldtest begeistern

Die Vorbereitung für die heiße Phase des Projekts – der 12-monatige Feldtest in Freiamt – laufen bereits auf Hochtouren. Aktuell sind wir dabei Bürger*innen in Freiamt über das Projekt zu informieren und für eine Feldtestteilnahme zu begeistern.

Einladung: Webseminar zu unserem NETZlabor Freiamt (flexQgrid) im Rahmen der Energiewendetage BW

Immer mehr Strom kommt heute aus erneuerbaren Energiequellen und wird oft dezentral erzeugt. Doch welche Auswirkungen hat es, wenn große Strommengen in die unteren Spannungsebenen des Verteilnetzes – also in das Netz, das Ihnen den Strom nach Hause bringt – eingespeist werden? Und wie könnte ein Verteilnetz der Zukunft aussehen, wenn die Stromerzeugung vom Wetter abhängt, E­-Autos und andere Verbraucher aber oft gleichzeitig hohe Leistungen benötigen? Das Projekt flexQgrid entwickelt dafür innovative und intelligente Lösungen. Überzeugen Sie sich selbst und nehmen Sie an unserem Webseminar teil!

Wie flexQgrid die Blockchain-Technologie für den quotenbasierten Sekundärmarkt nutzt

In flexQgrid wird zur optimalen Ausnutzung lokaler Flexibilität zwischen Haushalten und kleinen Industrieanlagen ein lokales Marktkonzept entwickelt. BlockInfinity nutzt ein dezentrales, selbstentwickeltes Blockchain-basiertes Protokoll, um zu gewährleisten, dass alle Gebote sicher und unverändert im Markt ankommen und der Markt „fair gematched“ wird.

Start der Messkampagne in Freiamt

Von der Theorie in die Praxis: Vor wenigen Tagen haben wir die Messkampagne in Freiamt gestartet und an vier Messpunkten (Ortsnetzstationen, Kabelverteilerschrank und Feldtestteilnehmer) sogenannte Power Quality-Boxen eingebaut.

Wie das Forschungsprojekt flexQgrid die Netzführung einbindet

Das Netz der Zukunft wird real: Im Forschungsprojekt flexQgrid integrieren wir technische Innovationen in den realen Netzbetrieb, um die Herausforderungen der Energiewende zu meistern. Diese resultieren insbesondere aus der Zunahme erneuerbarer Energien, die im Gegensatz zu konventionellen Kraftwerken Strom dezentral im Verteilnetz einspeisen sowie aus neuen Verbrauchern wie Elektromobilität. Um unsere Lösungen für diese Herausforderungen im realen Netzbetrieb umzusetzen, berücksichtigen wir reale Rahmenbedingungen, reale Akteure aber auch reale Anforderungen an die Netzführung – Zuverlässigkeit und Versorgungssicherheit.

Gute Stimmung beim feierlichen Startschuss für flexQgrid

Am 28. Februar 2020 konnten wir gemeinsam den Startschuss des Projektes flexQgrid und die Übergabe des Zuwendungsbescheids für die Förderung vom BMWi feiern.

Projekt startet voller Vorfreude in die nächsten drei Jahre flexQgrid

Im November fiel der Startschuss für das vom BMWi geförderte Forschungsprojekt flexQgrid, das nun auf im Dezember 2018 abgeschlossene Projekt grid-control folgt.